Aus unserer Geschichte, unserer Historie, sind wir Wendländer starke Befürworter der erneuerbaren Energien / alternativen Energieformen.

Von Solarstrom über Wasserkraft bis hin zu Windenergie.

Besonders der Windenergiemarkt hat in den vergangenen Jahren ein wahren Boom erlebt.

Doch so eine Windkraftanlage (WKA) wird nicht einfach nur gebaut, aufgestellt und produziert dann auf ewig alternativen Strom. Eine Windkraftanlage besteht aus vielen einzelnen Teilen z.B. Turm, Gondel, Rotorblätter), ist hochtechnisch und wird im Laufe ihres Betriebes vielen starken Umwelteinflüssen ausgesetzt. Dazu gehören u.a. Wind (klingt komisch), Regen, Hagel, Frost und Blitzeinschläge. Bei Offshore-Anlagen kommen noch mögliche Schäden durch Salznebel hinzu.

Windkraftanlagen ConVecDro

Damit eine Windkraftanlage störungsfrei funktioniert und Strom liefern kann, bedarf es regelmäßiger Inspektionen und Wartungen, denn bereits leichte Schäden an der Anlage können bis zu 25% Energieeffizienzverlust bedeuten. Zudem wird die Lebenshaltungsdauer deutlich erhöht.

Inspektionen und Wartungen einer Windkraftanlage, wurden bislang mittels Industrie- bzw. Höhenkletterern vorgenommen. Der Kosten- und Zeitaufwand für derartigen Inspektionen und Wartungen ist erheblich:

  • Lange Planungszeiten
  • Abstellen der Anlage für mehrere Stunden (meist einen ganzen Tag)
  • mieten von Hubsteigern, Kränen mit Arbeitsbühnen, Gerüsten und professioneller Seiltechnik
  • Auf- und Abbau von Aufstiegshilfen
  • umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen
  • mehrere Industrie- / Höhenkletterer im Einsatz (Sicherheitsgründe)

Zudem sind diese Art Inspektionen auch immer mit einem Restrisiko für Kletterer verbunden.
Doch seit einigen Jahren boomt nicht nur die Branche der erneuerbaren Energien, sondern auch die sogenannte Drohnenbranche.

Zunächst wurden Drohnen für Foto und Filmaufnahmen genutzt. Durch hochauflösendere Kameras und dein Einsatz von Wärmebild/Infrarotkameras, die an Drohnen integriert werden, ergeben sich immer neue Anwendungsgebiete. Von der Vermessung, Wildtiererkennung bis hin zu Inspektionen von Solar und Photovoltaikanlagen und Windkraftanlagen.

Dadurch ergeben sich vielfältige Vorteile für Inspektionen von u.a. Windkraftanlagen durch den Einsatz von Drohnen. Das Zeit- und Kostenersparnis durch ist klar belegbar:

  • schnelle Einsatzzeiten und Verfügbarkeit
  • kurze Vor- und Nachbereitungszeiten und damit höchste Flexibilität
  • kurze Stillstandzeiten der Anlage (ca. 1 Stunde)
  • Inspektion vom Boden aus (Risikominimierung für die Beteiligten)
  • hochauflösende Bilder in Echtzeit
  • Verschleiß und (Erosions-) Schäden werden sofort sichtbar und können umgehend klassifiziert werden

Bilddateien werden gespeichert, und können für Dokumentationen (Langzeit) genutzt werden

  • schnelle Bewertung und Überwachung von Instandsetzungsarbeiten
  • Visualisierung von Schichten der Laminierung und Balkenstruktur innerhalb des Rotorblattes (15 cm Eindringtiefe) durch spezielles Verfahren

Die Vorteile für eine Inspektion oder Begutachtung von Windkraftanlagen durch Drohnen liegen auf Hand. Schnell, kostengünstig, minimales Sicherheitsrisiko.

Sie haben Interesse und möchten weitere Informationen erhalten, dann schreiben Sie und gern an.

Kontaktdaten

WendenTEC GmbH
Am Landgraben 15
D-29451 Dannenberg
+49 (0) 151 57 74 75 59

* erforderliche Eingaben

Bitte geben Sie die angezeigten Zeichen in das Feld ein.
captcha

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie haben Interesse und möchten weitere Informationen erhalten, dann schreiben Sie und gern an.

Kontaktdaten

WendenTEC GmbH
Am Landgraben 15
D-29451 Dannenberg
+49 (0) 151 57 74 75 59

* erforderliche Eingaben

Bitte geben Sie die angezeigten Zeichen in das Feld ein.
captcha

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.